0 comments

Den ersten Kunden als Hochzeitsfotograf.

Der Anfang ist immer der schwerste.

Sie machen schon tolle Fotos und sind jetzt bereit für die Königsdisziplin der Fotografie: Hochzeitsfotografie?

Dann habe ich die idealen Tipps und Tricks für den perfekten Einstieg in die Hochzeitsfotografie für Sie. Natürlich richten sich diese Tipps und Tricks sowohl an Frauen als auch an Männer, die als Hochzeitsfotografen arbeiten möchten. Der Einfachheit halber verwende ich unten nur die männliche Form.

Grundvoraussetzung für erfolgreiches Arbeiten in der Hochzeitsfotografie ist, dass das Ihre gesamte Ausrüstung sicher und perfekt handhaben kann. Sie müssen mit Ihrer Kamera eine Einheit bilden, damit Sie sie auch im Schlaf perfekt steuern können. Wenn du dir diesbezüglich noch nicht 100 % sicher bist, kann ich dir nur raten, diese Grundlagen durch Workshops für Anfänger und/oder Fortgeschrittene nachzuholen. Während einer Hochzeitsreportage haben Sie keine Zeit, sich an diesen Grundlagen zu versuchen. Hier geht es so schnell, dass manchmal nur wenige Momente vergehen, zwischen denen Sie die Möglichkeit haben, „den perfekten Moment“ für Ihren Hochzeitspartner festzuhalten.

Präsentieren Sie Ihre großartige Arbeit dort, wo sich eine passende Gelegenheit bietet.

Um erfolgreich in die Hochzeitsfotografie einzusteigen, benötigen Sie Referenzen, die dem zukünftigen Brautpaar und damit potenziellen Kunden zeigen, was Sie können. In diesem Zusammenhang ist es von grundlegender Bedeutung, schöne Bilder einer Hochzeit zu zeigen, die Sie gemacht haben:

Sie können Ihre Hochzeitsfotografie nur dann an Ihr zukünftiges Brautpaar oder Ihre Kunden verkaufen, wenn Sie ihnen auch Informationen über Ihre Arbeit als Hochzeitsfotograf zeigen. Das Internet ist die perfekte Plattform für Ihr Projekt. Sie können Ihre großartigen Bilder auf verschiedenen Plattformen der Welt präsentieren, um die hohe Qualität Ihrer Arbeit zu unterstützen. Dies betrifft natürlich hauptsächlich alle Ihre Bilder. Dann die Fotos, die Sie bereits gemacht haben, um sie Ihren Freunden, Bekannten und Familie zu zeigen. Denn auch exzellente Fotografien ganz anderer Themenbereiche ziehen die Blicke auf sich. Es ist wichtig, dass Sie als gut ausgebildeter Fotograf wahrgenommen werden. Wenn es so weit ist und Sie die ersten Fotos einer Hochzeit präsentieren können: do it.

Zeigen Sie potenziellen Kunden, warum Sie der richtige Fotograf für ihre Hochzeit sind. Die bekanntesten und am besten geeigneten Plattformen dafür sind

Facebook-, Twitter-, Instagram-, Pinterest.

Natürlich können Sie auch andere Plattformen nutzen. Der Weg zu Ihrer ersten Hochzeit ist das größte Hindernis. Angesichts dessen habe ich diesen definitiven Leitfaden für Sie geschrieben, „So bekommen Sie Ihren ersten Kunden als Hochzeitsfotograf“ und dazu habe weitere Tipps und Tricks zusammengestellt, die Ihnen den Weg zu Ihrem ersten Kunden erleichtern:

Großartige Möglichkeiten für Referenzbilder für die zukünftige Kundenakquise

Der Weg zu Ihrer ersten Hochzeit ist die größte Hürde. Vor diesem Hintergrund habe ich für Sie diesen maßgeblichen Leitfaden „So bekommen Sie Ihren ersten Kunden als Hochzeitsfotograf“ geschrieben und einige tolle Tipps und Tricks zusammengestellt, die Ihnen den Weg zum ersten Kunden erleichtern:

Fragen Sie Freunde, Bekannte und / oder Familie beim Fotografieren Ihrer Hochzeit

Für diesen Personenkreis spielt es keine Rolle, in welchem ​​Bereich der Fotografie Sie bisher fotografiert haben. Sie kennen bereits viele Ihrer Fotos und wissen, dass Sie die Kamera verwenden und tolle Fotos machen können. Dies ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für Ihre ersten Hochzeitsfotos zu machen. Wenden Sie sich aktiv an potenzielle Brautpaare und fragen Sie, ob sie daran interessiert sind, ihre -Hochzeit zu fotografieren. Auch die Entschädigung sollte im Vorfeld besprochen werden. Es ist völlig in Ordnung, wenn Sie für den Einstieg nur ein kleines Taschengeld verlangen, aber es sollte klar kommuniziert werden, dass der niedrige Preis nur einmalig ist. Fragt man einige professionelle Hochzeitsfotografen, wie sie zu ihrer ersten Hochzeit gekommen sind, dann werden erfahrungsgemäß einige dieser Profis zu Ihnen sprechen, dass sie genau so zu ihrer ersten Hochzeit gekommen sind.

Ihre erste Hochzeit war die Freude des Kennenlernens oder der Verwandten.

Als Zweitfotograf für einen professionellen Hochzeitsfotografen arbeiten?

Wenn Sie die Möglichkeit haben, als Zweitfotograf für einen professionellen Hochzeitsfotografen zu arbeiten, ist dies auch eine großartige Gelegenheit für Sie, Ihre Hochzeitsfotos zu bekommen. Achten Sie bei Ihrer Recherche darauf, dass Sie die Bilder auch für Ihre Werbung verwenden können. Hierzu muss der Hochzeitsfotograf ggf. eine schriftliche Zusatzvereinbarung mit dem Auftraggeber treffen. Gehen Sie bei der Suche „proaktiv“ vor und bewerben Sie sich als zweiter Fotograf für einen Assistenten Platz. Diese Möglichkeiten sind sehr gefragt und die meisten von ihnen werden bereits intern vergeben. Diese Chancen ergeben sich jedoch schneller als man denkt.

Aus persönlicher Erfahrung kann ich nur einen Grundsatz empfehlen: Immer 110 % geben und immer versuchen, die Erwartungen der Eheleute vor allem aber die eigenen Erwartungen zu übertreffen. Dann sind Sie auf dem richtigen Weg! Ich selbst musste in der letzten Hochzeitssaison zweimal kurzfristig einen Ersatz für meine langjährige Pflegekraft organisieren. Schaut zum Beispiel bei Facebook vorbei, es gibt eine spezielle geschlossene Gruppe, die nur Assistenten und Zweitfotografen für Hochzeitsfotografen sucht.

Weitere Tipps folgen, bis dahin eine gute Zeit und allseits gutes Licht.

Über den Autor

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>